Das „Triple-P“ des Sports ist allumfassend: Pleiten, Pech und Pannen sind bei der angeblich „schönsten Nebensache der Welt“ in diesen Tagen an der Tagesordnung. Das gilt sowohl für den Amateursektor – für jenen Sport also, in dem vornehmlich Muskelkraft, Geschick, Dynamik und Schnelligkeit sowie leidenschaftliche Hingabe bestimmend sind - als ganz besonders auch für den in einem üppigen finanziellen Umfeld durch Moneten geprägten Profi-Fußball. Und exakt mit Hilfe dieser Moneten soll der Sport jetzt auch aus dem tiefen Loch der „Corona-Pandemie“ wieder her- vorgehoben werden. Regierungen und Notenbanken haben mit Blick auf die Weltwirtschaft ihr „Können“ seit Monaten unter Beweis gestellt. Sie „drucken“ nicht vorhandenes Geld, indem sie ihre Bilanzen „aufblasen“ und auf unterschiedlichen Konten riesige synthetische Geldmengen kreieren. Geistige „Nullen der Politik“ hängen in den Bilanzen einfach ein paar Nullen hintenan. So einfach ist Regieren heute. Weiterlesen

Joomla templates by a4joomla