Die gelungene Kombination von Sport und Börse wäre fast so etwas wie ein Idealzustand. Doch die innovative Eigenkapitalfinanzierung für Sportclubs über die Wertpapierbörse auf der einen und die in der Folge dann daraus resultierende Renaissance der Aktienkultur vor allem in Deutschland auf der anderen Seite ist weitgehend eine Vision, deren Realisierung auf sich warten lässt. Die Clubs machen es sich bequem und beantragen  lieber Staatshilfe. Wo gibt's denn so etwas. Auf anderen Gebieten des Sports erweisen sich Aktien von hier aktiven Firmen während der Corona-Ära jedoch als Volltreffer – so zB im eSpor, bei Sportwetten und in der Fahrradbranche. Weiterlesen

Joomla templates by a4joomla