Gold ist trotz des aus vielerlei Sicht geradezu katastrophalen globalen Umfeldes zuletzt hinter den Erwartungen zurückgeblieben. In US-Dollar bewertet befindet sich der Goldpreis seit August des Jahres 2020 in einem Abwärtstrend. Das aber wird sich nach Meinung von Nick Appleyard, CEO der in Brasilien aktiven kanadischen Junior-Goldgesellschaft TriStar Gold, schon bald ändern.  Der aktuell zu registrierende Devisen-Zufluss in den US-Dollar wird sich, so der Experte, irgendwann umkehren. Dies wahrscheinlich im Einklang mit dem Beginn von Zinssenkungen.  Die großen Bewegungen am Goldmarkt gehen nach Appleyards Auffassung in der Regel sehr rasch vonstatten. Zu diesem Zeitpunkt müsse man als Anleger frühzeitig im Markt engagiert sein. Ansonsten werde der erste große Preissprung stattfinden, bevor sich die Anleger entsprechend positioniert haben  (Exklusiv-Gespräch mit Nick Appleyard – CEO TriStar Gold Inc). Weiterlesen 

Joomla templates by a4joomla