Zeit zum Umdenken, Zeit für die Neuorientierung.  Selten zuvor in der Neuzeit war eine veritable Einschätzung der ökonomischen und politischen Situation auf dem Planeten Erde schwieriger. Zwei gegenläufige Groß-Einflüsse sind zu beobachten: Auf der einen Seite das makrowirtschaftliche Debakel und andererseits positive Impulse eines dynamischen  Jungunternehmertums. Eine neue Gründerwelle trägt  Tech-Innovationen von Silicon Valley rund um die Welt. Sollten Anleger auf die neue Gründerwelle setzen oder gibt es kein Entrinnen aus der Makro-Falle? Weiterlesen                 

Der Mensch ist ignorant und egoistisch – er fokussiert sich zuerst auf sich selbst. Andere Mitglieder der Gesellschaft sind ihm weitgehend schnuppe. Die Verantwortung für kommende Generationen sind für ihn oft eine zu schwere Bürde. Dies gilt vor allem auch für zahlreiche Bigones und Extriches - also für die Elitären und Mächtigen, die sich als Egomanen outen. Ihr Ziel: sorglos leben und genießen. Hierzu missbrauchen sie zum einen die Fiskal- und Geldpolitiker und zum anderen auch die Finanzmärkte. Kommt es dann zum Exzess, zahlen vor allem die Bürger - also Otto Normalverbraucher - die Zeche. Das wird auch in diesem Zyklus so sein.  Aufgepasst: Das Unheil naht. Weiterlesen

Technologische Innovationen faszinieren die Börse. Aktien von auf modernen, zukunftsorientierten Gebieten des Wirtschaftslebens aktiven Unternehmen sind seit Dekaden Super-Highflyer. Die absehbare Bevölkerungsexplosion erfordert Quantensprünge bei der Schaffung neuer Technologien. Angesichts der stark steigenden Zahl ältererer Menschen wird z.B. der Gesundheitssektor (Biotechnologie, Krebsforschung, Stammzellenforschung etc) im Mittelpunkt stehen.  Doch wer glaubt, dass bei Technologieaktien nur eitel Sonnenschein herrscht, der irrt. Zahlreichen Tops steht ein Vielfaches an Flops gegenüber. Während Warren Buffett in der Frage Value oder Growth den Wertansatz favorisiert, setzen immer mehr Anleger aber auf das Thema "Wachstum durch Innovation". Weiterlesen 

DIE ERDE BEBT 25 - Seit langem kommentiere ich auf mehreren Ebenen, in verschiedenen Medien und unter unterschiedlichen Headlines das Thema „Die Erde bebt!“ Bedenklich ist, dass die  Stärke der Beben zunimmt. Angst und Schrecken lösen nicht nur die Earthquakes in Japan, Ecuador und auf den Tonga Inseln aus, sondern vor allem auch der von Menschen auf diesem Planeten veranstaltete  Wahnsinn. Nicht nur in den bekannten Krisengebieten, sondern  auch in bislang als politisch stabil geltenden Regionen herrscht das totale Chaos. Auch in den westlichen Industrieländern verlieren Menschen die Contenance und wechseln zur Fakalsprache.  Bildung, Gelassenheit, gute Umgangsformen – all das war gestern. Weiterlesen

Menschen sehen sich dem Übel der Hyper-Inflation ausgesetzt! Was – Sie glauben das nicht? „Du redest Quatsch“, sagt ein Kumpel, als ich offen diese These in die Welt setze.  Klar - Notenbanken sind aktuell verzweifelt. Sie hatten früher die  Inflation als klares „Feindbild“. Mario Draghi & Co bekämpfen heute nicht mehr die Verbraucherpreisinflation. Im Gegenteil:  Der volkwirtschaftliche  Feind ist die Disinflation oder Deflation. Aus Sicht der Notenbanken ist Deflation ein schlimmeres Übel als Inflation. Lesen Sie hier, warum die Menschen in den Industrieländern aber trotzdem unter dem Übel Inflation leiden. Weiterlesen 

Joomla templates by a4joomla